Sonntag, 24. August 2014

pssst... eine Gute-Nacht-Geschichte

Heute Abend war ich mal wieder beim Ins-Bett-bringen dabei... und ich höre immer so gern Gute-Nacht-Geschichten an... ihr auch???
Einige davon sind sogar selbst geschrieben...
dann kommt immer die Einschlaf-Fee...

wollte ihr mal meine Lieblingsgeschichte lesen???
...
erst kommt die Fee und dann erzählt sie die Geschichte... also passt mal  auf...


Abends wenn du im Bett liegst und schon die kleinen Langeweileteufel kommen, weil du nicht gleich einschlafen kannst, dann schließe deine Augen und wünsche dir ganz fest, dass die Einschlaf-Fee kommen soll.
Ein kleiner Windhauch pustet durch deine Haare und schon setzt sich die kleine Fee zu dir. Sie ist so groß wie dein Daumen und setzt sich am liebsten auf deine Nasenwurzel und rutscht deine Nase nach unten. Dann fliegt sie ein Stück und sucht sich vielleicht dein Ohr um dir eine kleine Geschichte zum Einschlafen zu erzählen. Aber pass auf und mach deine Augen nicht wieder auf, sonst ist sie ganz schnell wieder verschwunden. Nun höre die die kleine Geschichte an und träume…


Der Flug auf dem Drachen



An einem Sommerabend liegst du in deinem Bett und es klopft leise an dein Fenster. Du stehst noch einmal auf und öffnest es. Draußen sitz ein großer freundlicher lila schimmernder Drache. Er schaut dich ganz lieb an. Es ist eine Drachendame und sie lädt dich zu einem Rundflug ein. Kurz davor fragst du nach ihrem Namen. Laila heiß sie und sie freut sich, dass du mitkommen möchtest. Vorsichtig krabbelst du durch das Fenster auf ihren Rücken. Schon geht es los. Immer schneller schwingen ihre Flügel und immer kleiner wird dein Zuhause. Ihr fliegt über einen großen Wald. Ein kleines Reh springt über eine Lichtung und ist bald wieder verschwunden. Laila gleitet dann mit dir noch hoch in die Berge. Ihr macht einen Wettflug mit den Adlern durch die Wolken. Als ihr wieder aus ihnen herauskommt, sind die Adler auch verschwunden. Langsam schwebt Laila in leichten Kurven um die Berggipfel herum. Du wirst sanft auf ihrem Rücken hin und her geschaukelt. Irgendwie macht dich dieses Schaukeln müde. Laila gleitet mit dir lautlos zurück nach Hause und du schaust dir die Welt von oben an.
Als sie dich wieder am Fenster absetzten möchte bist du schon eingeschlafen und so legt sie dich sanft mit ihren Flügel in dein Bett und deckt dich zu...

Ach wie gerne hätte ich eine Freundin die Laila heißt... das wäre ja so schön.. 

verträumte Grüße Euer Miro